"Gemeinschaft der Heiligen"- Ekklesiologische Studien

Rabbi Ignatz Lichtenstein war seinen Zeitgenossen eine ständige Herausforderung. Er glaubte an Jesus als den Messias - und lebte als Jude. Sein ungewöhnlicher Lebensweg war nicht einfach, aber er ging ihn konsequent und entschieden voran - und ist damit ein Vorläufer der Messianischen Juden, die diesen Spagat täglich leben.
Die römisch-katholische Lehre von der apostolischen Sukzession spricht protestantischen Kirchen ab, „Kirchen im eigentlichen Sinn” zu sein. Doch eine gründliche Bestandsaufnahme biblischer und kirchlicher Textzeugen erweist die Brüchigkeit dieses Theorems.

Parascha - Toralesung

Newsletter

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.